#101 Elternsein im Patriarchat – Interview mit Alexandra Schwarz-Schilling (Teil 1)

Zwei interessante Jobs, die Hausarbeit gerecht aufgeteilt – und mit dem ersten Baby dann auf einmal der “Rückfall” in eine Rollenverteilung, die ihr nie wolltet? Oft leben wir mit unseren Partnern auf Augenhöhe und machen uns wenig Gedanken über das Thema Patriarchat – bis wir selbst Eltern werden und uns schockartig klar wird, wie wirkmächtig die unsichtbaren Strukturen unserer Gesellschaft doch noch sind. Denn das Patriarchat, die “Herrschaft der Väter”, prägt unsere Kultur, unsere Einstellungen und unsere Vorstellungen vom Elternsein – ob wir wollen oder nicht. Deswegen teile ich diese Woche ein Gespräch mit Alexandra Schwarz-Schilling mit euch, die mit ihrem Wissen meinen Horizont sehr erweitert hat. Wenn wir uns bewusst mit dem Thema auseinandersetzen, können wir auch umsteuern und nehmen unser Leben als Mütter (und Väter!) wieder mehr selbst in die Hand. Damit wir so leben können, wie wir es uns für uns selbst, unsere Partnerschaft und unsere Kinder wirklich wollen!

Erfahre mehr darüber,

  • wie das Patriarchat in unserer Kulturgeschichte (z.B. in Mythen, Theologien…) eingebettet ist
  • welche andere Gesellschaftsformen existiert haben und existieren
  • wie auch unsere heutige staatliche Organisation Mutterschaft erschwert
  • female choice als Evolutionsprinzip
  • wie (vor allem weibliche) Körperlichkeit und Sexualität im Patriarchat negativ besetzt werden und die Schuld als Konzept Einzug hielt.

    Ich wünsche dir Inspiration und viel Freude beim Hören!

    Weitere Folgen zum Thema Patriarchatsgeschichte sind Folge 17 – Die (Vor-)Geschichte des Patriarchats und Folge 18 – Das Patriarchat und die Folgen fürs Frau- und Muttersein meines Podcasts.

    Wenn du mehr zu Alexandra Schwarz-Schilling wissen möchtest, klicke hier. Informiere dich gerne auch zum von ihr gegründeten Verein “Living Gaia”.

    Wenn du meinen Podcast gerne hörst, freue ich mich, über deine Bewertung bei iTunes.

    Vielen Dank!

    Diese Folgen könnten dich auch interessieren:

    #104 Die drei Ebenen von Selbstfürsorge

    #104 Die drei Ebenen von Selbstfürsorge

    Weihnachtsvorbereitungen, Kinder krank, Jahresendspurt im Job - Zeit für Selbstfürsorge in den Alltag als Mutter einzubauen, fällt vielen gerade in stressigen Zeiten schwer. Vielleicht hast du auch schon so viele generische Tipps bekommen, dass du von dem ganzen Thema...

    mehr lesen

    Du möchtest mehr innere Balance und Zeit für Selbstfürsorge in deiner Mutterschaft?

    Dann gönne dir den „Mama in Balance“ E-Mail-Kurs und integriere mit meiner Anleitung in 3 Monaten mehr innere Balance sowie Raum für dich und deine Selbstfürsorge in deinen Alltag.